Zum Inhalt springen

Akua Naru – 22.07.

Mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums ›The Journey Aflame‹ betrat Akua Naru mit ihrer kraftvollen Befreiungspolitik 2011 die Szene. Eine wahre Wortschmiedin, deren Musik, tief nuanciert, poetisch und weise, die Erfahrungen schwarzer Frauen durch Reime in den Mittelpunkt stellt. Bekannt für ihre elektrisierenden Auftritte, hat Akua Naru bereits die Bühnen von mehr als fünfzig Ländern auf fünf Kontinenten bespielt und ihre poetischen Botschaften im Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und genderspezifische Gewalt zu Gehör gebracht. Naru hat mit Tony Allen, Eric Benét, Angelique Kidjo, Tuneyards, Questlove, Georgia Anne Muldrow, Christian Scott, Rah Digga, Mulatu Astatke, Bernard Purdie, Cody ChesnuTT und vielen anderen zusammengearbeitet. Ihr künstlerisches Schaffen ist ein Zeugnis für das Erbe der Soulmusik und die kraftvolle, bahnbrechende Tradition schwarzer Künstlerinnen, auf der sie aufbaut.

Einlass: 18:30 Uhr / Beginn: 19:30 Uhr