UuDiG: WORTPICKNICK – 04.08.

„Unter Kitteln“ und „Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein“

Am Mittwoch, dem 04. August sind die Hamburger Autoren Benjamin Maack und Alexander Rösler zu Gast beim ersten Wortpicknick der Saison in Planten un Blomen. Die Autoren blicken in ihren Romanen aus verschiedenen Perspektiven auf den Alltag in einer Klinik. Alexander Rösler erzählt in „Unter Kitteln“ aus der Sicht eines Arztes von einem kranken Gesundheitssystem, Benjamin Maack schreibt aus Sicht des Patienten von tragikomischen Momenten mit der unbarmherzigen Krankheit Depression. Der Songwriter Daniel Green begleitet die Lesung musikalisch.

Benjamin Maack, geboren 1978, studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Volkskunde. Er veröffentlichte die Kurzgeschichten- und Gedichtbände Du bist es nicht, Coca Cola ist es (2004), Die Welt ist ein Parkplatz und endet vor Disneyland (2007) und Monster (2012). Neben weiteren Auszeichnungen wurde ihm beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2013 der 3sat-Preis sowie der Förderpreis zum Hermann-Hesse-Preis 2016 verliehen. Er lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hamburg. 2020 gewann der den Hamburger Literaturpreis in der Kategorie „Buch des Jahres“.
Alexander Rösler, geboren 1965 in Kassel, studierte Medizin in Berlin. Heute lebt er in Hamburg und schreibt nebenberuflich v.a. Romane und Kurzprosa.

Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr